Clicky

Tipps zur Nagelpflege für brüchige Nägel

Tipps zur Nagelpflege für brüchige Nägel

Bei den Menschen stellen Fingernägel ein Aushängeschild dar. Der gesamte Mensch wirkt eher unfein, falls die Nägel ungepflegt aussehen. Ein positiver Gesamteindruck wird jedoch mit glänzenden makellosen Nägeln hinterlassen. Sehr wichtig ist deshalb, dass die Fingerspitzen gut gepflegt werden.
frau die auf ihrem fingernage kaut

Durch die brüchigen Nägel wirken die Hände ungepflegt, doch es gibt gegen den ästhetischen Makel einige Hilfen. Generell spielt nicht nur die Nagelpflege für brüchige Nägel eine wichtige Rolle, sondern der Ursache muss jeder auf den Grund gehen.

Generell ist zunächst die regelmäßige Pflege natürlich wichtig und zudem Feilen viele die Nägel oder sie werden geschnitten. Die Nagelhaut kann regelmäßig sanft zurückgeschoben werden.

Die kränkelnden Nägel erkennen

Die gesunden Fingernägel haben keine Risse, die Oberfläche ist glatt und sie glänzen. Etwas mehr Pflege ist wichtig, wenn die Nägel schnell reißen, sich rau anfühlen oder matt aussehen. Nur in seltenen Fällen steckt der Nährstoffmangel dahinter und dies kann durch einen Arzt geklärt werden.

Weiße Flecken sind generell harmlos, welche sich bei Verletzungen oder bei Stößen von der Nageloberfläche zeigen. Ein Arzt sollte aufgesucht werden, wenn sich Grübchen, ölartige Tüpfel oder dunkle Flecken im Nagel bilden. Bei Veränderungen wie Verformungen oder Verfärbungen kann eine Krankheit schuld sein.

Die rissigen und brüchigen Nägel behandeln

Sind Nägel zu trocken, dann brechen sie ab oder reißen. Dies kommt vor, wenn oft ohne Handschuhe geputzt wird oder oft mit Seife gewaschen wird. Die Feuchtigkeit kann auch durch Nagellackentferner entzogen werden. Hände und Nägel können täglich mit der feuchtigkeitsspendenden Creme eingecremt werden. Wirkt dies nicht ausreichend, gibt es spezielle Nagelöle. Die Fingerspitzen können auch einige Minuten in ein Schälchen mit Mandel- oder Olivenöl gehalten werden.

Die Nägel schneiden oder feilen?

nagelpflege fuer breuchige fingernaegel

Von Experten wird oft mitgeteilt, dass Feilen besser ist. Es wird dabei in eine Richtung gefeilt und zwar vom Rand zur Mitte. Damit Nägel nicht in die Haut einwachsen, sollten die Seiten nicht zu rund sein. Am besten wird daher eher gerade gefeilt. Es empfiehlt sich ein elektrisches Modell zu verwenden, da sich die Drehgeschwindigkeit stufenlos einstellen lässt (s. elektrische Nagelfeile Test)

Im Vergleich zu Metall ist Keramik oder Glas schonender zu brüchigen Nägeln. Unter der Nagelplatte sollte das empfindliche Nagelbett besser nicht verletzt werden. Mit Hilfe von einem Nagelbürstchen lässt sich Schmutz unter den Fingernägeln entfernen. Wird das Nagelbett verletzt, können Pilze und Bakterien eindringen.

Die richtigen Pflegemittel

Als Nagelpflege für brüchige Fingernägel ist nicht nur die Maniküre wichtig (s. Maniküre Anleitung). Damit Nägel geschmeidig bleiben, gibt es auch entsprechende Pflegemittel. Splittern Nägel oder sie sind trocken, wird eine schwach saure, mildere Waschlotion genutzt.

Die Nägel und Hände können danach mit der fetthaltigen Creme eingecremt werden. Damit Harnstoff oder Glycerin bei Pflegeprodukten hilft, dass die Feuchtigkeit in den Nägeln eingeschlossen wird.

Gute Tipps für brüchige Nägel sind auch Nagelöle, Kieselsäure und Nagellacke. Als Alternative eignen sich Ölbäder und Packungen aus Kieselerde. Für den Schutz der Hände ist beispielsweise wichtig, dass beim Putzen oder Spülen Handschuhe getragen werden.

Ähnliche Beiträge:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (12 Bewertungen. Durchschnitt: 4,92 von 5)