Clicky

Maniküre Anleitung: So pflegen Sie Ihre Fingernägel richtig

Maniküre Anleitung: So pflegen Sie Ihre Fingernägel richtig

Gepflegtes Aussehen ist heute das A und O. Dazu gehören auch die Hände und die Fingernägel. In der heutigendiese Maniküre Anleitung erfahren Sie, wie Sie sich selbst elegante, gepflegte Nägel verschaffen ohne in ein Nagelstudio gehen zu müssen.

frau pflegt die haende einer anderen frau

Was ist eine Maniküre?

Eine Maniküre umfasst die Hand- und Nagelpflege und ist eine kosmetische Behandlung. Es wird empfohlen die Maniküre wöchentlich zu wiederholen, damit Ihre Nägel immer gepflegt aussehen, nicht brüchig werden und deren Gesundheit erhalten bleibt.

Maniküre Anleitung – Schritt für Schritt:

Wenn Sie sich eine Maniküre selber machen möchten, legen Sie sich die folgenden Untensilien bereit:

  • Eine kleine Schale für ein Handbad
  • Eine Nagelfeile
  • Nagellackentferner (für eventuelle Nagellackreste, die vor Beginn der Maniküre zu entfernen sind)
  • Einen Nagelhautentferner (flüssig, gibt es in jeder Drogerie)
  • Ein Nagelöl (auch dieses bekommen Sie Drogerie-Markt)
  • Ein kleines Holzstäbchen (bessee noch einen Gummischieber)
  • Zwei kleine Wattepads
  • Nicht zu vergessen: Eine pflegende Handcreme

Kurz vorweg:

Die Hygiene ist sehr wichtig, da es schnell zu Nagelpilz oder kleinen Infektionen kommen kann.Verwenden Sie daher nur Utensilien, die ausschließlich von Ihnen benutzt werden.

anleitung fuer die manikuere

Los geht’s

  1. Zunächst (falls nötig), die Reste vom Nagellack mit dem Nagellackentferner und einem Wattepad entfernen.
  2. Jede Maniküre beginnt mir einem Handbad in lauwarmen Wasser.
  3. Nachdem die Nägel ausreichend trocknen konnten, werden sie von außer nach innen gefeilt bis sie die gewünschte Länge und Form haben.
  4. Anschließend tragen sie den Nagelhautentferner an den Übergang zum Nagelbett auf und lassen diesen ein paar Minuten einwirken.
  5. Nun schieben Sie mit dem Holzstäbchen an jedem Finger vorsichtig die Nagelhaut zurück. Je runder und gleichmäßiger die Bewegungen sind, desto schöner wird das Ergebnis hinterher ausfallen.
  6. Reinigen Sie Ihre Nägel mit einem kleinen Wattepad, um die gelöste Nagelhaut zu entfernen.
  7. Als nächsten Schritt tragen Sie nun das Nagelöl auf und massieren es sorgsam ein.
  8. Nehmen Sie die Handcreme und cremen Sie sorgfältig Ihre Hände ein um sie vor dem Austrocknen zu schützen.
  9. Um die Wirkung zu intensivieren, können sie sich Baumwollhandschuhe über die frisch eingecremten Hände ziehen und ca. 20 Minuten anbehalten. So zieht noch mehr Feuchtigkeit ein.

Eine Maniküre ist nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer empfehlenswert!

Sie können natürlich auch ein elektrisches Maniküre-Set benutzen. Sie besitzt die selben Grundfunktionen wie die bisher bekannte Nagelfeile.

  • Schritt 1 – das Feilen: Wie bei der herkömmlichen Nagelfeile (s. oben).
  • Schritt 2 – das Glätten: Die Nageloberfläche glätten (höchstens 15 Sekunden für einen Nagel aufwenden)
  • Schritt 3 – das Polieren: Polieren verleiht den Nägeln einen natürlichen Glanz.

Weiterführende Beiträge:

  • Nach der Maniküre lohnt es sich, die Hände einer Paraffinbehandlung zu unterziehen. Ein Paraffinbad regt die Durchblutung der Haut und Nägel an und spendet indirekt Feuchtigkeit.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (15 Bewertungen. Durchschnitt: 5,00 von 5)